Das exklusive Behind the Scenes des Newcomer Influencer-Sternchens Ludwig van Beethoven.

mehr erfahren

von Evelyne Schwennicke / 19.08.2020

Wilde Kundenwünsche, verrückte Shootings, zügellose Partys: kreativrudel hat bekanntlich schon so einige Hürden gemeistert. Doch mit der Pitch-Ausschreibung der Beethoven Jubiläumsgesellschaft der Stadt Bonn standen wir plötzlich vor einer ganz neuen Challenge mit einem gnadenlosen Gegner: Der Zeit.

Es ist eine inspirierende Geschichte von Zusammenhalt, Solidarität, und Sushi. (Diese Worte beschreiben das Rudel ziemlich gut.) Lese nun, wie das kreativrudel es schaffen konnte, binnen 8 Stunden die Social Media-Welt zu revolutionieren und den gottbegnadeten, ersten geistreichen Influencer des 21. Jahrhunderts vorzustellen: Ludwig van Beethoven. Doch von Beginn. Eines Tages entdeckte unsere Managerin um 15 Uhr die Ausschreibung der Jubiläumsgesellschaft für den Instagram-Kanal von BTHVN2020. Die Deadline? Am nächsten Tag. Für das Rudel? "Challenge accepted".

Ausgeschrieben wurde ein Social Media-Dienstleister für Instagram-Arbeit im Beethoven-Jubiläumsjahr 2020, mit dem Fokus auf kreative Leistungen, Influencer-Marketing und besondere Kampagnen. Die Zusammenarbeit mit der Stadt Bonn, die regionale Stadtpräsens und Teil eines weltweit bekannten Namens zu werden, machten den Pitch zur Sahneschnitte unter den Marmorkuchen, zur Violine unter den Triangeln. Kurz: Da das kreativrudel der Inbegriff von Design und Social Media ist, war der Job unter den Designern heiß begehrt.

Es gibt genau ein Wort, das den Beethoven-Pitch treffend beschreibt: Nachtschicht.

Um 16 Uhr machten sich also alle eifrig an die Arbeit. Die Foto-/Film-Unit erstellte und schnitt Videomaterial, der Webdesigner bastelte Filter, das Projektmanagement kümmerte sich um die Social Media-Strategie, der Prokurist erstellte eine Präsentation, die Designer versprühten Kreativität und der Geschäftsführer versorgte die Bagage mit Sushi und alkoholfreiem Bier. Auf dem iPad lief eine Champions League-Begegnung, um gewisse Fußballfans an ihren Schreibtisch zu binden.

Bis Mitternacht wurde im Teamwork die Beethoven-Kampagne ohne Pause runtergerockt. Die Kaffeemaschine lief auf Hochtouren, der Matekonsum stieg um 80% und Ludwig wurde gepudert als gäb es keinen Morgen. Die Konzeptionistinnen diktierten die Texte nacheinander. So konnten im Wechsel die Augen geschlossen werden als die Nacht immer dunkler und das Monitorlicht immer greller wurde.

Und wer wäre ein geeigneterer Influencer für BTHVN2020 gewesen als Beethoven selbst? Unser Feelgood-Manager und Schauspieler "Homi" verkörpert den Musiker seit einigen Jahren und trat ebenfalls an jenem Abend, spontan und solidarisch wie man ihn kennt, zur Nachtschicht an.

Einem vorherigen BTHVN-Kalendershooting sei Dank, war das passende Bildmaterial im Kasten. Diesem glücklichen Umstand, der blitzartigen Höchstleistung aller Beteiligten, sowie dem hoch talentierten Homi verdanken wir den Sieg der Kampagne.

Einen riesigen Applaus und Dank an Beethoven und sein Team!

Weitere Themen

14.09.2020

Mario Barth, IngwerDrinks & Tropenklima. Meine Fortbildung bei Mediafields

weiterlesen

19.08.2020

All for the gram: kreativrudel x BTHVN2020

weiterlesen

01.07.2020

kreativrudel gewinnt Instagram-Pitch von BTHVN2020

weiterlesen

Plane jetzt ein Projekt mit uns

Kontakt