X Zurück
April 11th, 2017

Ist Facebook jetzt das neue Ebay? – Verkaufen mit dem eigenen Facebook-Shop


geschrieben von Amelie Lanser

Jetzt mischt sich auch Facebook ganz offiziell unter die Onlineshops. Egal ob Tickets, Klamotten oder Dienstleistungen – auf Facebook gibt’s den eigenen, kleinen Onlineshop.

Was bisher in Verkaufs- und Tauschgruppen gemacht wurde, geht jetzt auch ganz einfach über den eigenen Facebook-Shop. Dabei geht es nicht um die Integration eines externen Anbieters wie Shopify, die schon länger möglich war, sondern um einen Produktkatalog direkt auf der Facebook-Seite. Die Zielgruppe muss nicht mehr mit bezahlten Werbeanzeigen auf den externen Onlineshop oder die Webseite gelenkt werden. Jetzt kann direkt über das Facebook-Profil gekauft werden. War das Facebook-Profil für Unternehmen doch bisher „nur“ ein Tool für Marketing, Austausch und Kundenbindung, bietet es jetzt eine ganz neue Art von Onlineverkauf.

Shop hinzufügen – So funktioniert es:

  • Klick auf „Add Shop Section“ in der Navigation, um die Funktion dem Profil hinzuzufügen
  • Nutzungsbedingungen zustimmen und Währung für Shop auswählen
  • Produkte hinzufügen und Foto/Video hochladen
  • Kurze Beschreibung und Preis festlegen

Detaillierte Informationen zum Erstellen eines Facebook-Shops finden Sie hier.

Der Shop ist direkt auf der Startseite des Profils sichtbar oder in der linken Spalte auswählbar.

facebook shop einrichten Quelle Screenshot: Facebook-Profil von truefruits facebook shop anzeigen Quelle Screenshot: Facebook-Profil von truefruits

Aber Achtung: bisher ist die Shop-Funktion noch nicht für jeden verfügbar, da sich das Tool noch in der Testphase befindet.

Die richtige Zielgruppe erreichen

Die Zielgruppe ist, wie bei der Erstellung von Werbeanzeigen auch, relativ einfach einzugrenzen (mehr zum Erstellen von Werbeanzeigen finden Sie hier).

Was bietet mir der Facebook-Shop?

Mit der Shop-Funktion entsteht eine ganz neue Art der Produktkommunikation. Nicht nur, dass die passende Zielgruppe direkt auf der Fanseite kaufen kann, die ursprüngliche Funktion der Fanseite bleibt weiterhin bestehen. Das heißt: Die Produkte können auf der Seite geteilt, kommentiert und geliket werden. Shop-Besitzer können direkt auf die Kommentare unter dem jeweiligen Produkt eingehen – so entsteht eine direkte Kundenkommunikation. Anhand von den Reaktionen der Fans bekommen Shop-Besitzer ein direktes Feedback zu ihren Produkten und Angeboten. Zurzeit ist der Facebook-Shop noch kostenlos nutzbar.

facebook shop richtig nutzen Die Likes und Kommentare sind für Shop-Besitzer einfach auswertbar. Quelle Screenshot: Facebook-Profil von truefruits.

Zudem ist es viel wahrscheinlicher, dass ein User Beiträge eines Facebook-Profils teilt, anstatt Inhalte einer Webseite. Damit steigert sich die Reichweite für Ihr Produkt enorm. Ein Shop auf Facebook lohnt sich vor allem für Unternehmen, die sehr aktiv auf Facebook sind und eine gute Fanbase haben. Ihr Publikum lebt auf Facebook, teilt Aktivitäten und sucht Empfehlungen von Freunden – nutzen Sie das für Ihre Produkte.

So funktioniert‘s im Hintergrund

Auf Facebook selbst wird das Produkt ausgesucht und beispielsweise die Größe oder Farbe bestimmt. Für den Bezahlvorgang wird der User aber auf die eigene Webseite weitergeleitet. Dort muss dann nur noch die Adresse angegeben, die Bezahlmethode gewählt und der Kauf abgeschlossen werden.

facebook shops einrichten Quelle Screenshot: Facebook-Profil von truefruits

Das heißt: der User braucht einen eigenen Webshop, um die neue Funktion zu nutzen, da die Bezahlung nicht bei Facebook stattfindet. Wer keinen Webshop hat, der kann seine Produkte im Facebook-Shop präsentieren und eine Nachrichtenfunktion einrichten. Interessierte können sich dann per Nachricht näher über das Produkt informieren. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Damit bietet Facebook keine komplette Shop-Welt und kann einen Webshop auch nicht ersetzen. Der Facebook-Shop ist vielmehr ein zusätzlicher Vertriebskanal, der einen Link zur Verfügung stellt, um Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

5 Vorteile eines Facebook-Shops

  • Erfolgsdaten einfach messbar und auswertbar
  • Zielgruppen werden direkt angesprochen
  • Keine langen Klickwege bis zum Kauf
  • Durch Teilen/Liken Reichweite steigern
  • Kostenloser Vertriebskanal

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.